EUROPA - DEUTSCHLAND - NORDHESSEN - SÜDNIEDERSACHSEN - OSTWESTFALEN

Orgelbau Krawinkel - Portrait

Proprietor

Markus Krawinkel

I am fascinated by the exciting work with the complex instruments. I decided for an apprenticeship as an electrotechnical assistant, which I started 2004 and finished with a technical diploma in electrical engineering in 2007.

Afterwards I started an apprenticeship in an organ builder's workshop in Middle Franconia. I completed the exams in 2010. I became a master craftsman 2012.

I currently assume tasks in the area of design, construction and coordination in our family business.

Orgelbaufirma Krawinkel - Portrait

Die Orgelbaufirma Krawinkel wurde 1995 in den ehemaligen Räumen der Werkstatt Euler in Hofgeismar, am Wirkungsort der bedeutenden mitteldeutschen Traditionsfirma des Orgelbaus, durch Elmar Krawinkel gegründet. Wenige Jahre später wurde der Betrieb ergänzt mit dem Bestand der Werkstatt Lötzerich (Wolfhagen-Ippinghausen).

2015 wurde die Orgelbaufirma Krawinkel von Elmar auf Markus Krawinkel übertragen und heißt seitdem "Meisterwerkstatt für Orgelbau Markus Krawinkel".

Im Jahr 2000 folgte der Umzug in größere Räumlichkeiten nach Trendelburg-Deisel.

Seit 2004 haben wir die Möglichkeit durch eine thermotechnische Anlage den Holzwurm (Anobium punctatum) und weitere tierische Schädlinge ohne chemische Eingriffe zu beseitigen. Somit gibt es keine Ausdünstungen im Kirchenraum, die das Wohl der Kirchgänger und Besucher beeinflussen könnten.

2010 haben wir unser externes Lager aufgelöst und eine Lagerhalle für unsere Materialien und Pfeifenorgel errichten lassen.